Benutze deinen Glauben

Wage das Unbekannte!
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Benutze deinen Glauben
/

Dein Glaube hat dich gerettet. Geh in Frieden! Lukas 8, 48 EÜ

Der Eingangsvers ist der Schluss einer Episode um Jesus: “Da war eine Frau, die schon seit zwölf Jahren an Blutfluss litt … und von niemandem geheilt werden konnte. Sie … berührte den Saum seines Gewandes. Im gleichen Augenblick kam der Blutfluss zum Stillstand. Da fragte Jesus: Wer hat mich berührt? … Als die Frau merkte, dass sie nicht verborgen bleiben konnte, kam sie zitternd herbei, fiel vor ihm nieder und erzählte vor dem ganzen Volk, warum sie ihn berührt hatte und wie sie sofort geheilt worden war.” (Lk 8, 43 – 47 EÜ). Diese Geschichte lehrt uns dreierlei: (1) Erkenne und ergreife die Chance wenn sie kommt. Diese Frau verstand, dass Jesus vielleicht nur einmal in ihre Stadt kam. Es gibt solche ´göttlichen Momente´ im Leben, in denen wir unsere Prioritäten neu ordnen, unsere Angst überwinden und unseren Glauben in die Tat umsetzen müssen. (2) Sei bereit, eine andere Sichtweise auszuprobieren. Bis sie die Aufmerksamkeit von Jesus bekam, berührte sie nur den Saum seines Gewandes und wurde sofort geheilt. Glaube bedeutet oft, ewas Unbekanntes zu wagen und Gottes Gnade auf unerwartete Art zu erleben. (3) Schaffe einen Präzedenzfall für Andere. Bis zu diesem Zeitpunkt war noch niemand auf diese Weise geheilt worden. Diese Frau öffnete die Tür für Andere, die ihrem Beispiel folgten. (s. Mt 14, 35 – 36 EÜ). Gott sucht nach Menschen, die ihre Gewohnheiten durchbrechen wollen. Wenn er sie gefunden hat, benutzt er sie um neue Dimensionen seiner Kraft freizusetzen, damit möglichst viele Menschen gesegnet werden können.