Der eigene Tod (3)

Sei bereit!
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Der eigene Tod (3)
/

Ich habe das Verlangen, aufzubrechen und bei Christus zu sein – um wie viel besser wäre das! Philipper 1, 23 EÜ

Der ehemalige us-amerikanische Außenminister Bryan schrieb: “Christus gab uns einen Beweis der Unsterblichkeit. Wenn es uns auch kaum möglich erscheint, dass jemand von den Toten aufersteht, so überzeugt es uns doch davon, dass das Grab nicht das Ende ist. Wenn der Vater im Himmel sich herablässt, ein kaltes und pulsloses Herz mit göttlicher Kraft zu berühren … so dass neues Leben hervorbricht, wird er dann auf der Erde die Seele eines Menschen ablehnen, die als Ebenbild des Schöpfers erschaffen wurde? Wenn er sich niederbeugt, um einem Rosenstock, dessen vertrocknete Blüten im Herbstwind davonfliegen, die Gewissheit eines neuen Frühlings zu geben, wird er dann den Menschen Worte der Hoffnung verweigern, wenn die Winterfröste kommen? Wenn stumme und tote Materie trotzdem durch Naturgewalten in ihrer Form umgewandelt werden und nicht sterben kann, wird dann der Geist des Menschen völlige Vernichtung erleiden wenn er wie ein hoher Gast in einer Hütte einen Besuch macht? Nein. Ich bin mir sicher, dass es ein anderes Leben gibt als das, was ich jetzt lebe!” Paulus erklärt uns: “Wenn ich aber weiterleben soll, bedeutet das für mich fruchtbares Wirken. Was soll ich wählen? Ich weiß es nicht. Bedrängt werde ich von beiden Seiten: Ich habe das Verlangen, aufzubrechen und bei Christus zu sein – um wie viel besser wäre das!” (Phil 1, 22 – 23 EÜ). Egal wie schwierig oder gesegnet dein Leben hier und jetzt ist – deine beste Zeit liegt vor dir: Tage mit endloser himmlischer Freude. Sei bereit, wenn deine Zeit kommt!