Gehorsam gegenüber Gott (4)

Der Zehnte
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Gehorsam gegenüber Gott (4)
/

“Legt jedes Jahr den zehnten Teil vom Ertrag eurer Getreidefelder beiseite.” 5. Mose 14, 22 HfA

Es gibt einen Grund, warum Gott uns einen solchen Rat gibt. Dieser findet sich in Vers 29 und betrifft die Versorgung einiger Personengruppen: “Wenn ihr sie gut versorgt, wird der HERR, euer Gott, euch segnen und all eure Arbeit gelingen lassen.” Spenden zahlt sich also aus! Gib Gott den Zehnten deines Einkomnens und er wird sein Versprechen erfüllen. Die Frage ist nicht: “Braucht die Kirche den Zehnten?”, sondern: ”Brauchst du Gottes Segen?” Gottes Werk bricht nicht zusammen, wenn du deinen Zehnten zurückhältst. Doch du wirst die Auswirkungen spüren, denn es gibt einen Zusammenhang zwischen deiner Treue beim Zehnten und seinem Segen. Auch Paulus äußert sich dazu: “An jedem Sonntag soll jeder von euch dafür soviel Geld zurücklegen, wie es ihm möglich ist.” (1. Kor 16, 2 HfA). Der Zehnte ist also kein Gesetz des Alten Testamentes alleine, sondern umfasst auch das Neue. Paulus nannte hier keine bestimmte Summe aber die Juden hatten als Grundlage ja nur das alte Gesetz. Also werden sie sich in der Summe ihrer Abgaben an den Sätzen dieses Gesetzes orientiert haben, denn diese sind absolut verhältnismäßig. Auch Jesus bezog sich auf warnende Weise darauf: “Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer! Ihr Heuchler! Sogar von Küchenkräutern wie Minze, Dill und Kümmel gebt ihr Gott den zehnten Teil. Aber die viel wichtigeren Forderungen Gottes nach Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue sind euch gleichgültig. Doch gerade darum geht es hier.” (Mt 23, 23 HfA). Lass deine Liebe zu Gott Anreiz sein, ihm zu gehorchen.