Wie sieht es bei dir zu Hause aus?

“David´s Heim und dein Zuhause”
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
/

“Ich dulde bei mir keinen Heuchler, mit Bösem will ich nichts zu tun haben.” Psalm 101, 4 HfA

König David´s Affäre mit Bathseba hatte Folgen. Der Prophet Nathan sagte zu ihm: “Darum soll dein Königshaus von nun an immer wieder das Schwert zu spüren bekommen.” (2. Sam 12, 10 HfA). Das bestätigte sich in den darauffolgenden Jahren. Sein Sohn Amnon vergewaltigte seine Halbschwester Tamar. David hatte die Autorität über seinen Haushalt verloren und schritt nicht ein. Sein anderer Sohn Adonija verübte einen Staatsstreich, denn “von Kind auf hatte sein Vater ihn nie getadelt oder zurechtgewiesen.” (1. Kön 1, 6 HfA). Nicht erst dann hätte David Ehemann und Vater sein müssen. Als Herrscher vereinigte er Israel, gewann Kriege und brachte die Bundeslade wieder zurück nach Jerusalem. Doch in seiner eigenen Familie versagte er. Kein Wunder, dass er weinend auf den Ölberg ging. (s. 2. Sam 15, 30). Als er vom Tod seines Sohnes Absalom hörte, klagte er: “Mein Sohn … Wäre ich doch an deiner Stelle gestorben!” (2. Sam 19, 1 HfA). Als sein eigenes Leben zu Ende ging, brachte man ein junges schönes Mädchen zu ihm statt seiner Frau und seinen Kindern. (s. 1. Kön 1, 4). Der Mann, der sich seiner eigenen Familie entfremdete, starb in den Armen einer Fremden. Es ist zu spät, Davids Geschichte zu verändern, doch nicht für deine! Wenn du zwar erfolgreich im Beruf bis, aber zu Hause versagst, sind deine Leistungen hohl. Deine oberste Priorität – nach deiner Beziehung zu Gott sollte die Liebe zu deiner Partnerin oder deinem Partner und zu deinen Kindern sein. David versagte. Doch durch Gottes Gnade kann deine Geschichte ganz anders verlaufen!

Neue Auflage, jetzt registrieren. Bekommen Sie kostenlos ihre Winterbroschüre

Registrieren