Mit Jesus kannst du Gewohnheiten durchbrechen!

Festungen niederreißen – aber wie?
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Mit Jesus kannst du Gewohnheiten durchbrechen!
/

“Alles kann ich durch Christus, der mir Kraft und Stärke gibt.” Philipper 4, 13 HfA

Störrische Gewohnheiten entwickeln ein Eigenleben. Deswegen nehmen sie zu. Sie denken für dich, sprechen zu dir und sie haben Macht, dich zu für sich einzunehmen. Was kannst du dagegen tun? Bete und proklamiere Gottes Wort über deinen Gewohnheiten! Gott spricht: “Ich wache über mein Wort und führe es aus.” (Jer 1, 12 EÜ). Du kannst so beten: “Herr, dein Wort sagt, dass du antwortest, wenn ich zu dir rufe. In Bedrängnis bist du bei mir, reißt mich heraus und brings mich zu Ehren. (s. Ps 91, 15). Du versprichst, dass ich durch die Kraft deines Heiligen Geistes, der in mir wohnt, den Teufelskreis von Versuchung, Sünde und Versagen durchbrechen kann. (s. Röm 8, 2). Wenn ich dir mein Leben ganz übergebe, dann kann ich dem Teufel widerstehen und er muss vor mir fliehen. (s. Jak 4, 7). Du gibst mir die Kraft, alte Festungen niederzureißen und über alle widerspenstigen Gedanken, Eindrücke und Impulse zu herrschen. (s. 2. Kor 10, 5). Du versprichst all das, wenn wir jeden Tag dein Wort lesen und darüber nachdenken. Ich habe Anteil an deiner göttlichen Natur und kann weltliche Versuchungen überwinden. (s. 2. Petr 1,4 Du hast versprochen, meinen Geist, meine Gefühle und meinen Willen zu stärken. Mein Selbstwert gründet sich auf deiner Liebe zu mir. Sie ist reicher und überfließender, als ich mir je vorstellen kann. Das alles bewirkst du in mir. (s. Eph 3, 14 – 21). Heute spreche ich Sieg über diese Gewohnheiten aus, in Jesu Namen. Amen.” Deine Zusage für heute heißt: “Alles kann ich durch Christus, der mir Kraft und Stärke gibt.”