Was soll ich mit Jesus anfangen?

Die Frage aller Fragen!
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Was soll ich mit Jesus anfangen?
/

“Was soll ich dann mit Jesus tun, den man den Christus nennt?” Matthäus 27, 22 EÜ

In Bezug auf die Person von Jesus haben wir 3 Optionen: (1) Ablehnung. Die Pharisäer lehnten ihn ab. Pilatus bekam auf seine Frage im Eingangsvers folgende Antwort: “Da antworteten sie alle: Ans Kreuz mit ihm!” Der Grund ist, dass Jesu Gnade und Kraft ihnen ihren eigenen Mangel dieser Eigenschaften aufzeigte. Seine Wahrheit offenbarte ihre Falschheit.. (2) Vermeidungsstrategien. Die Frau von Pilatus konnte das gut. Sie sagte: “Habe du nichts zu schaffen mit jenem Gerechten! Ich habe heute seinetwegen im Traum viel gelitten.” (Mt 27, 19 EÜ). Warum gehen Menschen Jesus aus dem Weg? Der Grund dafür dürfte sein, dass er ihre Herzen direkt anspricht und eine Antwort verlangt. Er ruft dich dazu auf, zwischen einem Leben mit oder ohne ihn zu wählen. Der Hohepriester gibt zu: “Er wiegelt das Volk auf.” (Lk 23, 5 EÜ). Bevor Jesus dich erlösen kann, wird er dich in Unruhe versetzen. Das mögen viele von uns nicht. (3) Annahme. Das ist es, was Paulus tat: “Darum lebe nicht mehr ich, sondern Christus lebt in mir! Mein vergängliches Leben auf dieser Erde lebe ich im Glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes, der mich geliebt und sein Leben für mich gegeben hat.” (Gal 2, 20 HfA). Pilatus versuchte, seine Hände in Unschuld zu waschen, um nicht für seine Entscheidung verantwortlich sein zu müssen. Doch das funktioniert nicht. Jesus spricht: “Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich.” (Mt 12, 30 HfA). Auch wenn du Jesus noch nicht kennst, kommt diese Frage irgendwann auf dich zu: “Was soll ich mit Jesus anfangen?”