Ratschläge für eure Ehe (1)

Guter Rat ist nicht teuer!
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Ratschläge für eure Ehe (1)
/

„Wenn der HERR nicht das Haus baut, dann ist alle Mühe der Bauleute umsonst.“ Psalm 127, 1 HfA

Niemand weiß mehr über Ehe als Gott. Er hat sie nicht nur erfunden, er brachte auch das erste Ehepaar zusammen. Es steckt einiges an gutem Rat auch für Ehepaare im Eingangsvers. (1) Seid bereit, Ratschläge anzunehmen. Dazu schreibt Salomo: „Wer überheblich ist, zettelt Streit an; der Kluge lässt sich etwas sagen.“ (Spr 13, 10 HfA). Bevor eure Diskussionen in eine Sackgasse geraten und sich zu einer handfesten Krise entwickeln, solltet ihr Rat bei einem guten Freund oder Berater einholen. Das erfordert viel Demut, zahlt sich aber letztendlich aus. (2) Hört nicht auf, miteinander im Gespräch zu bleiben. Auch wenn euch etwas offensichtlich erscheint solltet ihr nicht von euren Partner/innen erwarten, dass sie eure Gedanken lesen können. Hüllt euch nicht in Schweigen, sondern teilt euch gegenseitig mit, was euch stört. Auch wenn ihr euch darüber nicht einig seid. (3) Erhaltet euch eure Liebe. In einer starken Partnerschaft wird die gegenseitige Liebe immer und immer wieder erneuert. Paulus ermahnt uns: „Ich bete darum, dass eure Liebe immer reicher und tiefer wird und dass ihr immer mehr Einsicht und Verständnis erlangt.“ (Phil 1, 9 HfA). Eheprobleme sind unvermeidbar. Doch ihr könnt sie überwinden, indem ihr immer wieder schöne Ereignisse als Pausen in den Ehealltag einbaut wie zum Beispiel gemeinsame Spaziergänge, Kinoabende oder was euch beide sonst noch guttut. Erklärt auch euren Kindern, wenn ihr Zeit zu zweit verbringen wollt. Sie werden es nicht nur gutheißen, sondern es sich für ihre eigenen Ehen zum Vorbild nehmen.