Zum Lieben aufgerufen (2)

Was meint Gott mit Liebe?
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Zum Lieben aufgerufen (2)
/

Geht liebevoll miteinander um. Epheser 5, 2 HfA

Die Griechen haben für das Wort Liebe unterschiedliche Bezeichnungen: (1) Storge ist die freundschaftliche Liebe unter Familienmitgliedern; (2) Eros, das ist die sexuelle Anziehungskraft; (3) Philia ist die freundschaftliche Liebe unter Freunden; (4) Agape ist die bedingungslose, gebende und opferbereite Liebe. Wenn in der Bibel von der Liebe Gottes zu uns und von uns zu Gott und anderen Menschen die Rede ist, ist immer das Wort “agape” gemeint. Sie schließt auch die Bereitschaft zum Handeln mit ein. Ist dir bewusst, dass du jemanden lieben kannst ohne ihn zu mögen? Wenn Gott uns zum Lieben erziehen will, dann bringt er Menschen in unser Leben, die schwer zu lieben sind. Immer wieder begegnen wir Anderen, deren Art zu reden, deren Verhalten oder deren Kleidung wir nicht mögen. Doch meistens mögen wir Menschen nicht, die uns nicht leiden können. Du kannst sicher eine ganze Liste von solchen Zeitgenossen erstellen. Es sind vielleicht Menschen, mit denen du Schwierigkeiten hattest. Jede Person ist von Zeit zu Zeit schwer auszuhalten – auch du – doch manche sind es immer. Jesus verlangt auch nicht von dir, dass du für alle Menschen eine besondere Vorliebe haben musst. Er zum Beispiel konnte sich nicht für die Pharisäer erwärmen. Fazit: Wir müssen nicht jedermann oder -frau mögen – aber wir müssen alle Menschen lieben. Das ist eine große Hilfe. Wir sind gerufen, “liebevoll miteinander umzugehen” und das bedeutet: Bedingungslose Liebe ist mit Mühen verbunden, hat ein Ziel und begegnet uns jeden Tag.