Gottes Allheilmittel gegen Depressionen (1)

“Achte auf deinen Körper!”
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Gottes Allheilmittel gegen Depressionen (1)
/

“Steh auf und iss! Sonst ist der Weg zu weit für dich.” 1. Könige 19, 7 EÜ

Achte auf deinen Körper. Elia war erschöpft, deshalb streckte er sich unter einem Baum aus und schlief ein. “Doch ein Engel rührte ihn an und sprach: Steh auf und iss! Als er um sich blickte, sah er neben seinem Kopf Brot, das in glühender Asche gebacken war, und einen Krug mit Wasser. Er aß und trank und legte sich wieder hin. Doch der Engel des HERRN kam zum zweiten Mal, rührte ihn an und sprach: Steh auf und Iss! Sonst ist der Weg zu weit für dich.” (V 5 – 7 EÜ). Er aß und trank und wurde dadurch gestärkt. Du kannst dich verausgaben und beten bis du schwarz wirst. Doch so lange du nicht lernst, mit deinem Körper weise umzugehen und seine Bedürfnisse zu achten, wirst du nichts erreichen. Gottes erstes Rezept für Elia war ein anständiges Essen und eine effektive Ruhepause. Guter Nachtschlaf oder ein Urlaub können Wunder bewirken. Wenn du fix und fertig bist, wirst du verletzbar. Gott schimpfte nicht mit Elia: “Du Feigling! Was machst du hier in der Wüste?” Nein, er stellte ihn körperlich wieder her. Das war der Neuanfang. Wenn du am Boden zerstört bist, kann der erste Schritt sein, dass du körperlich wieder in Form kommst. Achte auf deine gesundheitlichen Bedürfnisse. Vielleicht musst du deine Ernährung umstellen, mehr schlafen oder ein Trainingsprogramm beginnen. Körperliche Gesundheit hat einen nachhaltigen Einfluss auf deine Stimmungen. Gott kann dich natürlich auch heilen indem er deine Gebete erhört (s. Jak 5, 14). Aber er erwartet, dass du nicht nur Glauben sondern auch Weisheit beweist!

Neue Auflage, jetzt registrieren. Bekommen Sie kostenlos ihre Winterbroschüre

Registrieren