Gebet bereitet uns vor

“Die beste Vorbereitung!”
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Gebet bereitet uns vor
/

“Konntet ihr denn nicht eine einzige Stunde mit mir wachen?” Matthäus 26, 40 HfA

Kurz vor seiner Verhaftung ging Jesus mit seinen Jüngern in den Garten Gethsemane. Er betete unweit von ihnen und als er zurückkehrte fand er sie schlafend. Er sagte: “Konntet ihr denn nicht eine einzige Stunde mit mir wachen? Bleibt wach und betet, damit ihr der Versuchung widerstehen könnt. Ich weiß, ihr wollt das Beste, aber aus eigener Kraft könnt ihr es nicht erreichen.” (V 40 – 41 HfA). Nur wenige Stunden vor der Kreuzigung wollte Jesus, dass sein Jünger für ihn beten. Stell dir seine Enttäuschung vor, als er sie schlafend vorfand. Vielleicht hatten sie in der Nacht zuvor nicht genug geschlafen oder einen harten Tag hinter sich. Das ist verständlich und trotzdem in dieser besonderen Nacht überraschend. Denn so verpassten sie die Chance, nicht nur Jesus in seiner schwersten Stunde zu ermutigen und zu stärken, sondern auch sich selbst. Satan weiß, dass du kraftlos bist wenn er dich von Gebet abhalten kann. Er ist der Meister der Ablenkung. Wie oft schon hat er dir durch Fernsehen, Telefon, Internet, deine To-Do-Liste, Unruhe und Müdigkeit die Stille geraubt? Deine stillen Zeiten mit Gott sind nichts, was du in deinen Tagesablauf “hineinpressen” solltest. Sie müssen auf deiner Prioritätenliste ganz oben stehen, sonst finden sie nicht statt. Die Bibel sagt dazu: “Bleibt wach und betet, damit ihr der Versuchung widerstehen könnt.” Du weißt nicht, was dein Tag mit sich bringen wird. Doch Gebet und das Lesen in Gottes Wort bereiten dich auf alles vor, was das Leben für dich bereithält.

Neue Auflage, jetzt registrieren. Bekommen Sie kostenlos ihre Winterbroschüre

Registrieren