Gott wird dich niemals im Stich lassen

Frieden in und trotz Schwierigkeiten
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Gott wird dich niemals im Stich lassen
/

“Bei meiner ersten Verteidigung ist niemand für mich eingetreten … Aber der Herr stand mir zur Seite.” 2. Timotheus 4, 16 – 17 EÜ

Wenn du einen geliebten Menschen verlierst, verletzt es dich tief in deiner Seele. Auch Paulus erlebte dies: “Beeil dich, bald zu mir zu kommen … Lukas ist als Einziger bei mir. Nimm Markus und bring ihn mit; denn er ist für mich nützlich zum Dienst … Alexander, der Schmied, hat mir viel Böses getan … Bei meiner ersten Verteidigung ist niemand für mich eingetreten; alle haben mich im Stich gelassen … Der Herr wird mich allem bösen Treiben entreißen und retten in sein himmlisches Reich.” (V 9 – 18 EÜ). Du kannst vielleicht ohne andere Menschen überleben, aber niemals ohne Gott. Das ist auch der Grund, warum er wegnimmt, was uns von Anderen abhängig macht. Bestimmte Personen sollen dir helfen, deinen Glauben und deinen Charakter zu entwickeln. Doch sie sollen dir auch die Sicherheit geben, dass Gott alles unter Kontrolle hat, wenn sie wieder gegangen sind. Der Verlust von Menschen bewirkt: (1) Deine spirituellen Muskeln werden trainiert. (2) Deine Widerstandskraft wird getestet. (3) Du lernst den Spielraum von Gottes Kraft kennen. Als Mose gestorben und Josua in seine Fußstapfen getreten war, sprach Gott zu ihm: “Wie ich mit Mose war, will ich auch mit dir sein.” (Jos 1, 5 EÜ). Zu Lebzeiten von Mose hätte Josua so etwas nicht lernen können. Auch du kannst diese Lektion nicht lernen, wenn du darauf wartest, dass Andere dir deine Lösungen präsentieren. Wende dich lieber an Gott. Der, der auf dem See Genezareth zum Sturm sprach: “Schweig still!”, kann auch in deine Schwierigkeiten Frieden hineinsprechen.