Gott kann deine Arbeit verwenden

Gottes Arbeit und dein Dienst!

“Jesus stieg in das Boot …und lehrte vom Boot aus die Menschen.” Lukas 5, 3 HfA

Möchtest du, dass Gott deine Arbeit segnet? Lade ihn dazu ein! Erlaube ihm, deine Arbeit zu verwenden, damit er seine Arbeit tun kann. Petrus tat genau das. Eines Tages lud er Jesus an Bord seines Fischerbootes ein, damit er einfacher zu der Menge am Ufer sprechen konnte. Es hat sich gelohnt! Petrus fing danach so viel Fische, dass das Boot beinahe sank. Wenn du Jesus an Bord hast, erlebst du Ähnliches. “Er liebt uns …hat sein Blut für uns vergossen…hat uns zu Priestern gemacht.“ (Off 1,5-6 HfA). In biblischer Zeit arbeiteten die Priester im Tempel, während die Könige Schlachten schlugen. Die Beute brachten sie in den Tempel, um die Arbeit Gottes zu finanzieren. Wenn du also im weltlichen Bereich tätig bist, dann bist du ein “König”, und weil du Gottes erlöstes Kind bist, wird er dir zeigen, wie du wachsen kannst (s. Jes 48,17). Es gibt allerdings eine Bedingung; wenn er dir hilft, dann sollst du ihm helfen, seinen Plan, die Welt durch das Evangelium zu erreichen, zu finanzieren, (s. Mt 24,14). Du solltest das als eine hohe Auszeichnung und Gelegenheit sehen, denn wenn du Geschäfte mit Gott tätigst, dann sind dem keine Grenzen gesetzt! Henry Giles, ein Prediger aus dem 19. Jahrhundert, sagte einmal: “Es gibt keine Arbeit, die so niedrig ist, dass wir sie nicht erheben könnten, keine so eintönig, dass wir sie nicht beleben könnten, wenn wir verstehen, dass was wir tun, wir im Dienst an unserem Herrn Jesus Christus tun.” Also, benutze heute deine Arbeit, um Gottes Arbeit zu tun und er wird deine Arbeit segnen.

Neue Auflage, jetzt registrieren. Bekommen Sie kostenlos ihre Winterbroschüre

Registrieren