Die Geschichte von Lazarus – vielleicht auch deine? (2)

Jesus weinte um seinen Freund
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Die Geschichte von Lazarus – vielleicht auch deine? (2)
/

“Jetzt weiß ich, dass Gott dir alles geben wird, worum du ihn bittest.” Johannes 11, 21 – 22 HfA

In der Geschichte von Lazarus´ Auferweckung steckt noch mehr. (1) Was immer du auch verloren hast – Gott kann es dir wieder geben. “Jetzt aber will ich euch all die Ernten ersetzen, die diese gefräßigen Tiere vernichtet haben.” (Joel 2, 25 HfA). In dieser Geschichte geht es um eine durch Heuschrecken vernichtete Ernte. Nimm dieses Versprechen und gehe damit zurück zu dem Augenblick, an dem du etwas verloren hast. Bitte Gott, es dir zu ersetzen und schau, was passiert. (2) Wovon auch immer du abhängig bist – Gott kann dich davon befreien. Gottes Macht ist auch heute noch stärker als alle Gewohnheiten, Marotten oder Umstände in denen du festhängst. Auch wenn dein Geist es nicht ganz erfasst, kannst du trotzdem deinen Glauben einsetzen um dich an Gott zu wenden. Der Psalmist sagt: “Gib mir Einsicht, damit ich dein Gesetz befolgen kann und mich von ganzem Herzen danach richte! Hilf mir, deine Gebote zu erfüllen, denn das bereitet mir große Freude.” (Ps 119, 34 – 35 HfA). Das kann auch dein Gebet werden. Du wirst sehen, dass dein Glaube wächst und sich Umstände zum Guten verändern. Auch wenn dir das jetzt unmöglich erscheint. (3) Egal wie schlecht du dich im Moment fühlst – Gott versteht dich! Jesus weinte am Grab seines Freundes Lazarus. Diese Geschichte beweist aber auch, dass wir einem Gott gehören, der uns nicht nur zurückgeben kann was wir verloren haben, sondern sich auch darum kümmert, durch welche Herausforderungen wir hindurch müssen. (Hebr 4, 15). Lass’ dir heute von Gott helfen, wenn du niedergeschlagen bist.