Du schaffst das!

Schaue auf Jesus!
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Du schaffst das!
/

“Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; weil er zu meiner Rechten ist, wanke ich nicht. Psalm 16, 8 Schl 2000

Es gibt Zeiten, in denen Gebete scheinbar an der Decke hängenbleiben und du fragst dich: “Wie soll ich das nur schaffen?” Offensichtlich waren auch Paulus solche Zeiten nicht unbekannt. Er schreibt: “Lasst uns mit Ausdauer laufen in dem Kampf, der vor uns liegt, indem wir hinschauen auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glaubens, der um der vor ihm liegenden Freude willen das Kreuz erduldete und dabei die Schande für nichts achtete, und der sich zur Rechten des Thrones Gottes gesetzt hat. Achtet doch auf ihn, der solchen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, damit ihr nicht müde werdet und den Mut verliert!” (Heb 12, 2 – 3 Schl 2000). Jesus konnte durchhalten, weil er sich auf das fokussierte, was noch kommen würde: Freude an Gott, am Gemeindeaufbau und an der Tatsache, dass der ganzen Welt die rettende Botschaft verkündet werden würde. Auch David kannte schwere Zeiten und hatte einen ähnlichen Ansatz wie Paulus: “Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; weil er zu meiner Rechten ist, wanke ich nicht. Darum freut sich mein Herz,.” (Ps 16, 8 – 9 Schl 2000). Das kannst auch du erleben indem du auf Jesus schaust. Manchmal ist es auch frustrierend, immer wieder in Löcher zu fallen. Gott erklärt uns normalerweise nicht, wie er vorgeht. Mit diesen Zeiten warst und bist du auch nicht alleine, und wirst es auch in Zukunft nicht sein. David klagte in den Psalmen oft sein Leid. Trotzdem nannte ihn Gott “einen Mann nach meinem Herzen” (Apg 13, 22 Schl 2000). Lass’ dich dadurch ermutigen – du schaffst es – mit Gottes Hilfe!