Es kommt auf das Innere an (4)

Die Grundpfeiler unseres Glaubens
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Es kommt auf das Innere an (4)
/

Dabei hilft uns der Geist Gottes in all unseren Schwächen und Nöten. Römer 8, 26 HfA

Es gibt zwei Grundpfeiler christlichen Glaubens im Alltag: Gebet und Bibellesen. Gebet mag simpel erscheinen, doch es ist nicht immer einfach umzusetzen. Es fehlt allzu oft an Motivation, wir lassen uns schnell verwirren und wir sind nicht immer sicher, was wir beten sollen. Gott weiß um unsere Unzulänglichkeiten und hilft uns durch den Heiligen Geist. Paulus schreibt dazu: “Dabei hilft uns der Geist Gottes in all unseren Schwächen und Nöten. Wir wissen doch nicht einmal, wie wir beten sollen, damit es Gott gefällt! Deshalb tritt Gottes Geist für uns ein, … Denn im Gebet vertritt der Geist die Menschen, die zu Gott gehören, so wie Gott es möchte.” (Röm 8, 26 – 27 HfA). Egal wie du dich fühlst wenn du betest – der Heilige Geist betet mit dir und für dich. Er überträgt deine Gebete in kraftvolle Anrufung des Vaters. Auch in Bezug auf das Wort Gottes hat der Heilige Geist eine ähnlich dynamische Rolle. Jesus sagt: “Wenn aber der Geist der Wahrheit kommt, hilft er euch dabei, die Wahrheit vollständig zu erfassen. Denn er … wird nur das sagen, was er hört. Auch was in der Zukunft geschieht, wird er euch verkünden.” (Joh 16, 13 HfA). Drei Dinge sind hier wichtig: (1) Er leitet uns beim Lesen der Bibel und hilft uns, sie zu verstehen. (2) Er offenbart uns das, was Jesus uns lehren möchte. (3) Er öffnet unser Herz sodass wir verstehen, was auf uns zukommt. Natürlich gibt es gute, biblisch fundierte Bücher und Bibellehrer. Doch alles ist kein Ersatz dafür, selbst auf den Heiligen Geist zu hören und gut hinzuhören, was er dir sagen will.