Es kommt auf das Innere an (2)

Du kannst ein Tempel des Heiligen Geistes werden!
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Es kommt auf das Innere an (2)
/

Es ist besser für euch, wenn ich gehe. Sonst käme der Helfer nicht, der an meiner Stelle für euch da sein wird. Johannes 16, 7 HfA

Die Jünger Jesu waren tieftraurig, als Jesus sie verließ. Jesus versprach ihnen, dass er ihnen an seiner Statt einen Helfer schicken würde, der ihnen die Wahrheit vollständig aufschließen und die Herrlichkeit Jesu sichtbar machen würde. (Joh 16, 13 – 14 HfA). Sie kamen quasi unter ein “neues Management” und das war ein neuer Anfang und nicht das Ende von Jesu´ Wirken auf der Erde. Der Stab wurde weitergereicht. Der Sohn würde gehen, der Geist jedoch würde bleiben und dauerhaft in ihnen leben. Das ist keine lose Verbindung sondern Gottes Geist wählte die Jünger und auch uns heute aus, um in uns eine dauerhafte Wohnung zu nehmen. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, was das bedeutet? Stell dir vor, du wachst morgens schon gestresst und müde auf, bist durcheinander. Das könnte menschlich gesprochen deinen ganzen Tag beeinflussen. Aber das muss nicht sein, denn der Heilige Geist lebt in dir! Paulus drückt es so aus: “Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Körper ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt und den euch Gott gegeben hat?” (1. Kor 6, 19 HfA). Sobald du dieses Versprechen im Glauben annimmst, wirst du zu Gottes Tempel – auf der Arbeit, während du die Kinder zur Schule fährst oder mit dem Hund Gassi gehst, im Wartezimmer des Arztes, auf der Beerdigung deines besten Freundes – eben in deinem gesamten Leben. Gottes Geist lebt in dir. Deshalb erklärte Jesus seinen Jüngern auch, dass er gehen müsse damit der Helfer kommen kann. Lass diese lebensverändernde Wahrheit nicht an dir vorüberziehen!