Die Macht des gesprochenen Wortes

Über wen, über was, wann und wo sprichst du?
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Die Macht des gesprochenen Wortes
/

Mein Inneres ist voll Jubel, wenn deine Lippen reden, was recht ist. Sprüche 23,16 EÜ

Unterschätze niemals die Macht eines gesprochenen Wortes. Nur ein einziger Amerikaner ist jemals als Präsident zurückgetreten: Richard Nixon. Hast du dich jemals gefragt, was Herrn Nixon zu Fall gebracht hatte? Überliefertes Denken besagt, dass es die Bänder mit Aufnahmen seiner Privatgespräche gewesen seien. Aber es waren nicht die Bänder, sondern seine Worte. Also das was er, auf den Bändern aufgezeichnet, von sich gab, hatte seinen Rücktritt herbeigerufen. Die Worte ´Zunge´, ´Mund´, ´Lippen´ und ´Worte´ werden im Buch der Sprüche ungefähr 150 Mal erwähnt, also etwa 5 Mal in jedem der 31 Kapitel. Die Tatsache, dass unseren Worten so viel Bedeutung beigemessen wird zeigt, dass wir darauf achten sollten, was aus unserem Mund heraus kommt. Halte kurz inne und überlege dir folgendes: In etwa 50 Jahren sagt eine durchschnittliche Person so viele Worte, dass damit 12.000 Bände à 300 Seiten gefüllt werden könnten. Wenn das der Durschnitt ist, dann stelle dir mal vor, welch gigantische Bücherei du damit füllst und welch großes Erbe du damit hinterlässt. Und traurigerweise werden einige deiner Worte niemals vergessen. Ein Poet drückte es in etwa so aus: ‘Pass auf zu wem du sprichst, über wen du sprichst, und wie, wann und wo du das tust.’ Salomon wollte, dass seine Kinder mit einem weisen Herzen aufwachsen. Daher sagte er:” Mein Sohn, wenn dein Herz weise ist, so freut sich auch mein eigenes Herz. Mein Inneres ist voll Jubel, wenn deine Lippen reden, was recht ist” (Spr 23, 15-16 EÜ). Kontrolliere also heute deine Worte!