Das Risiko zu schneller Beförderung

“Nicht zu schnell vorwärts gehen!”
Freude Am Heute
Freude Am Heute
Das Risiko zu schneller Beförderung
/

“Lege niemandem vorschnell die Hände auf, um ihm eine wichtige Aufgabe in der Gemeinde zu übertragen.” 1. Timotheus 5, 22 HfA

David verbrachte viele Jahre mit dem Hüten von Schafen in der Wildnis bevor er König von Israel wurde. Das ist kein sehr eindrucksvoller Start. Aber dort baute er seine Beziehung zu Gott auf und schärfte seine Sinne für seine Aufgabe als Stratege und Kämpfer. Wenn du erfolgreich sein willst, gibt es ein unveränderliches Prinzip das du verstehen musst: Gott wird dich an einen Platz stellen, an dem er deine Schwachheit bearbeiten und deine Gaben entwickeln kann und an dem du nicht zu vielen Menschen durch deine Fehler Schaden zufügen kannst. Ein Pilot erzählte, dass er eines Tages Gottes Reden nach einem Flug hörte. Der Tower hatte ihm nach dem Start Instruktionen für die Flughöhe gegeben und sie nach und nach angepasst, bis die angestrebte Reiseflughöhe erreicht war. An diesem Tag sagte Gott zu ihm: “Ich wünschte, du würdest mir genauso vertrauen. Stattdessen willst du deine Reiseflughöhe in einem Rutsch erreichen!” Das bedeutet für uns, dass Gott das Ende nie ohne den Anfang sieht. Er hat deine Reise schon festgelegt. Er weiß, dass Gefahren dann lauern, wenn du zu schnell unterwegs bist. Du magst ja vielleicht in einem Cockpit sitzen – aber Gott sitzt im Kontrollturm! Er sagt heute zu dir: “Vertraue mir und du kommst sicher an dein Ziel!” Gottes Plan für dein Leben kann nicht beschleunigt werden. Wenn du es versuchst, heißt das vielleicht: (1) Du machst teuere und schmerzhafte Fehler. (2) Du beeinflusst Andere negativ, die von dir abhängen. (3) Du befindest dich plötzlich in einem Tauziehen mit Gott. Und das verlierst du!

Neue Auflage, jetzt registrieren. Bekommen Sie kostenlos ihre Winterbroschüre

Registrieren