Herrschen oder beherrscht werden

Aktion und Reaktion

“Und Gott sprach … die sollen herrschen …” 1. Mose 1, 26 Schl 2000

An einem Punkt in der Schöpfungsgeschichte sagte Gott etwas Interessantes: “…die sollen herrschen”. Mit anderen Worten: er stattete dich mit ganzer Autorität aus, um dein Leben zu managen. Du bist sein irdischer Vertreter und sollst sicherstellen, dass Sein Wille getan wird. Doch Vorsicht: Satan will dich unter seine Herrschaft bringen. Er will, dass du glaubst, nur er habe alle Macht. Er will dich so weit bringen, dass du dein Leben nach deinen eigenen verzerrten Maßstäben und aus deinem entstellten Blickwinkel heraus lebst. Du kannst keinen umfassenden Einblick in Gottes Plan für dein Leben bekommen, bevor du nicht Gottes Grundsätze in Weisheit umsetzt. Gott regiert über alles, doch er hat dir auch einen persönlichen Herrschaftsbereich gegeben. “Der Himmel ist der Himmel des Herrn; aber die Erde hat er den Menschenkindern gegeben.” (Ps 115, 16 Schl 2000) Gott gibt dir die Kraft, die richtigen Entscheidungen zu treffen und stimmt seine Reaktionen auf deine Taten ab. Es kommt vor, dass wir herumsitzen und auf Gottes Eingreifen warten. Aber in Wahrheit wartet er darauf, dass wir uns bewegen. Ein Pastor schreibt: “während Gott souveräne Grenzen aufrecht erhält die wir nicht überschreiten dürfen, eröffnet er uns gleichzeitig ein Spielfeld, auf dem wir agieren und ihn entsprechend reagieren lassen. Willst du reichlich ernten, musst du großzügig säen. Willst du, dass man dir vergibt, dann musst auch du vergeben. Willst du gesegnet werden, musst du Ihm gehorchen.“ Dein Auftrag lautet: “…im Leben herrschen…” (Röm 5, 17 Schl 2000)